Chinesen zeichnen sich oft durch eine grundsätzlich positive Haltung gegenüber einer Situation aus. Sie glauben, oder sie versuchen es zumindest, dass die Ergebnisse eines jeden Ereignisses positiv sind.

Tendenziell führt dieser Positivismus in China zu einer Grundhaltung des Vertrauens. Chinesen erscheinen daher manchen Besuchern aus dem Westen sorglos und leichtlebig. Dies ist aber keinesfalls so. Vielmehr akzeptiert man das Leben so wie es ist und man passt sich dem Lauf der Dinge an. Chine-sen fügen sich in Ihr Schicksal, zeigen aber die Kraft und den Willen, das Beste aus jeder Situation zu machen und wieder optimistisch zu sein.

Diese Haltung führt allerdings zu einer gewissen Passivität. Ein Chinese wird nicht immer aktiv und verantwortlich nach der Verbesserung einer Situation streben.

 

Warum kulturelle Intelligenz und Bescheidenheit bei Geschäften in China wichtig sind

Wenn Sie in China geschäftlich tätig sind, ist es von entscheidender Bedeutung, die chinesische Kultur zu verstehen, und dies gilt insbesondere für kulturelle Intelligenz und Bescheidenheit. Die Amerikaner können zwar auf eine lange und stolze Geschichte der Förderung des Internationalismus zurückblicken, sind aber dennoch nicht der größte Einflussfaktor in China. Dennoch sind sie ein wichtiger Faktor. Dieser Artikel soll einen Einblick in die Denkweise der Chinesen und ihre Entscheidungsfindung geben.

 

Positive Einstellung zu internationalen Beziehungen

Die chinesische Wahrnehmung der Welt wird immer noch von den USA geprägt, die angeblich verhindern wollen, dass China zu einem dominanten Akteur auf der internationalen Bühne wird. Beamte blicken auch auf Chinas Geschichte als „Reich der Mitte“ zurück und fühlen sich von Ausländern gedemütigt, die in den letzten 100 Jahren ihre Souveränität verletzt haben. Trotzdem ist China tief in die Weltwirtschaft eingebettet und zögert, die Verantwortung eines reichen Landes zu übernehmen. Trotzdem pflegt China bilaterale Beziehungen, die oft im Widerspruch zu globalen Normen stehen. Auch wenn die derzeitige Situation angesichts der Machtstruktur unhaltbar sein mag, fühlen sich chinesische Beamte ausgegrenzt und ihr Beitrag zur Weltwirtschaft wird ignoriert.

Ein positiver Ansatz für die internationalen Beziehungen in China ist entscheidend für die Geschäftstätigkeit in diesem Land. Die chinesische Führung ist offen für neue Ideen und hat sich sehr aktiv am konzessionären Fenster der Weltbank beteiligt. Sie ist auch der AIIB beigetreten, die den Ansatz des IWF zur Schuldentragfähigkeit unterstützt. Chinas „Belt and Road“-Initiative sieht vor, Entwicklungsländern jährlich 40-50 Milliarden Dollar für den Bau von Verkehrs- und Energieinfrastrukturen zur Verfügung zu stellen. Allerdings ist diese Initiative in internationalen Angelegenheiten nicht ausreichend transparent.

 

Chinesischer Entscheidungsprozess

Diese Denkweise hat ihre Wurzeln im positiven Denken. Im Modell des positiven Denkens sind die Kriterien für die Rechtsgültigkeit durch die Regel der Anerkennung erschöpfbar, und es wird zur Rechtfertigung von Gesetzen und Vorschriften verwendet. Die chinesische Regierung beispielsweise wendet das Positivismusprinzip bei der Entscheidungsfindung an. Dworkin vertritt die Auffassung, dass das positivistische Prinzip das für die chinesische Gesellschaft am besten geeignete Modell ist. Chinesische Regierungsbeamte und Rechtsexperten sind sich oft nicht einig über die Definition eines Begriffs.

Der Begriff „Positivismus“ wurde wahrscheinlich zuerst verwendet, um die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Zweig der Philosophie zu lenken. Die Philosophie des Positivismus betont die quantitative Natur der menschlichen Existenz. Positive Gesetze unterscheiden sich von moralischen Werten und Naturgesetzen. Daher ist es wichtig, zwischen diesen beiden Arten von Gesetzen zu unterscheiden. Beide Ansätze haben jedoch Vorzüge und Nachteile. Chinesische Regierungsbeamte haben sich für die Bedeutung der Moral bei der Entscheidungsfindung ausgesprochen.

 

Kulturelle Intelligenz

Manche Menschen haben eine angeborene Fähigkeit, sich in eine andere Kultur einzufügen, aber man kann es auch lernen. Indem Sie studieren, wie andere Menschen arbeiten, können Sie die Art und Weise, wie Sie Geschäfte machen, beeinflussen. Kulturelle Intelligenz kann auch Ihren Kunden zugute kommen, denn sie werden eher auf Sie eingehen, wenn Sie Ihre Geschäfte in ihrer Sprache und Kultur abwickeln. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren kulturellen Quotienten erhöhen können:

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie verstehen, was eine andere kulturelle Einstellung bedeutet. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Marketingkampagnen für verschiedene Zielgruppen erstellen. Ein Beispiel: Eine Anzeige für eine Altersvorsorge für die hispanische Gemeinschaft könnte eine schöne, idyllische Strandszene zeigen. Dies war jedoch nicht das Endprodukt. Das Unternehmen verwarf daraufhin die Idee und verwendete eine verlockendere Version mit einem lächelnden Paar, das am Strand entlang spaziert.

 

Bescheidenheit

Die chinesische Kultur schätzt Bescheidenheit über alles. Wenn Sie in China Geschäfte machen, müssen Sie sich an diesen Grundsatz erinnern, um die Treue Ihrer Kunden zu sichern. Westliche Geschäftsleute übersehen diesen Grundsatz oft, aber Bescheidenheit ist für den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen unerlässlich. Der Schlüssel dazu ist ein persönlicher Umgang und das Eingestehen von Fehlern oder Missverständnissen. Wenn Sie sich die Zeit dafür nehmen, kann dies den entscheidenden Unterschied für Ihren Erfolg ausmachen. In diesem Artikel werde ich erörtern, wie Bescheidenheit Ihnen helfen kann, in China erfolgreich Geschäfte zu machen.

Die chinesische Kultur ist stark vom Konfuzianismus geprägt. Das Konzept des Guanxi spiegelt diese Idee wider und legt einen starken Schwerpunkt auf Beziehungen. Im Geschäftsleben bedeutet dies, bescheiden zu sein und gegenüber Kunden, Partnern und Geschäftsfreunden Solidarität zu zeigen. Auf diese Weise können Sie deren Respekt gewinnen und starke Beziehungen aufbauen. Denken Sie bei Ihren Geschäften in China daran, immer höflich zu sein und Beleidigungen zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig bei Geschäften in Shanghai und Peking.

Wollen Sie mehr lernen über Positivismus in China?

Weitere Informationen und konkrete Anregungen zur Umsetzung gibt es im Buch.