Umgang mit Emotionen – China hat diese Regeln

Umgang mit Emotionen – China misst diesem Thema eine besondere Bedeutung zu, denn die Sachebene hat in China bei weitem nicht die Bedeutung, die Sie in Deutschland hat. Die Beziehungsebene ist in jeder Situation stets gegenwärtig und wird in China nie zugunsten der Sachebene in den Hintergrund treten. Bei geschäftlichen Entscheidungen werden in China die Gefühle gegenüber einer Person oft die ausschlaggebende Rolle spielen. Bei Kontakten zu Geschäftspartnern ist daher die Atmosphäre entscheidend. Personen müssen sich kennen lernen und sie müssen Vertrauen aufbauen. Es muss klar werden, dass man langfristig und zum gegenseitigen Nutzen zusammenarbeiten will.

 

Umgang mit Emotionen – China erwartet folgendes Verhalten

Auch daher zeigt und erwartet jeder in China betont persönliches und menschliches Verhalten. Chinesen suchen und geben gerne soziale Unterstützung. Freundschaften oder gute Beziehungen bei der Arbeit spielen für sie eine große Rolle. Diese Emotionalität ist aber auch in negativer Hinsicht wirksam. Negative Emotionen wie Rivalität, Neid und Eifersucht können einen Chinesen auch im Geschäftsleben beherrschen.

Mehr Informationen und Anregungen zur Umsetzung gibt es im hier angebotenen Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.